Projektbild

Der Bauherr wollte die maroden Brücken über den Stadtgraben am Rödelseer Tor ersetzen. Aus Kostengründen bestand der Wunsch, die neuen Brücken auf die vorhandenen Brückenköpfe zu setzen. Die Brücken sind als Fertigteile konzipiert und wurden mit dem Kranwagen eingesetzt. Unterschiedliche Materialien der Geländer auf den Brückenköpfen und den Brückenelementen machen dies spürbar.

Die schlanken, tiefen Geländerpfosten spielen mit der Wahrnehmung des Betrachters. Je nach Blickwinkel und Entfernung erscheinen die Brücken leicht und filigran oder aber solide und schwer.